Brillengläser

Im Bereich des Sehens erleben wir ungefähr ab dem 40. Lebensjahr eine Zäsur. Die Augen verlieren an Spannkraft, die Linsen werden fester, weniger flexibel. Die Einstellung auf unterschiedliche Entfernungen gelingt nicht mehr automatisch wie noch in früheren Jahren. Doch gerade in diesem Alter stehen wir auf dem Zenit unserer Leistungsfähigkeit und sollten uns nicht durch schnell ermüdende Augen und unscharfes Sehen beeinträchtigen lassen.

Bellavista Augenoptik in Halensee hat sich auf die besonderen Sehansprüche ab 40 spezialisiert und bietet für alle Sehbereiche (Nah-, mittlerer- und Fernbereich) optimale Lösungen mit hochwertigen Brillengläsern. Ob Einstärken-, Mehrstärken- oder Gleitsichtgläser – für uns fertigt vorrangig die Firma Hoya Brillengläser auf höchstem technischen Niveau. So schlank und leicht wie möglich, so robust wie nötig ist unsere Maxime für Gläser. Welche Brillengläser für Ihre individuellen Sehansprüche die richtigen sind, ermitteln wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch.


Susanne Brunkau Böcking

Mein Tipp:
Schützen Sie Ihre Brillengläser mit einer
Clean-Coat-Veredelung vor Wasser und Schmutz –
für bestes Sehen in jeder Situation.

Susanne Brunkau Böcking
Augenoptik-Meisterin, Bellavista

Wie die – bei uns grundsätzlich entspiegelten – Gläser beschaffen sein müssen, richtet sich nicht nur nach der Fassung, Größe und Form Ihrer neuen Brille, sondern auch nach Ihren persönlichen Wünschen und Lebensgewohnheiten. Obwohl sich Brillengläser für den flüchtigen Betrachter kaum unterscheiden, können Sie unter einer Vielzahl von verschiedenen Eigenschaften und Qualitätsstufen wählen:

  • Leichtigkeit
  • Schlankheitsgrad
  • statische Aufladung
  • Transparenz
  • Schutz vor Blaulicht
  • Elastizität (z.B. für randlose Modelle)
  • Robustheit
  • Grad der Wasser-, Fett- und Schmutzabweisung
  • Größe der Sehfelder mit optimaler Klarheit – schon bei Einstärkengläsern und besonders bei Gleitsichtgläsern gibt es große Unterschiede im Sehkomfort
  • und vieles mehr...

 


Sprechen Sie uns an.

Mein Tipp:
Individuelle Gleitsichtgläser, die mehr als
10.000 Berechnungspunkte berücksichtigen und
Ihnen damit optimale Sicht in allen Distanzen ermöglichen.

André Bork
Augenoptiker, Bellavista


Brillengläser-Wissen kompakt

Einstärkengläser

Einstärkengläser sind Brillengläser mit einer Stärke (in Dioptrien) für eine definierte Sehentfernung. Sie werden vorrangig bei Fernbrillen und Lesebrillen eingesetzt.

Mehrstärkengläser

Mehrstärkengläser – nicht zu verwechseln mit Gleitsichtgläsern – ermöglichen durch sichtbar unterschiedliche Felder im Brillenglas das Sehen in verschiedenen Entfernungen. Bifokalgläser (Zweistärkengläser) haben zwei dioptrische Wirkungen (meist für die Fernsicht und die Nahsicht, welche in einem separaten „Fenster“ im unteren Glasbereich eingearbeitet wird), Trifokalgläser (Dreistärkengläser) decken durch ein zusätzliches Segment auch den Zwischenbereich (z.B. für das Sehen in Bildschirmentfernung) ab.

Gleitsichtgläser

Anders als bei den Tri- und Bifokalgläsern verläuft der Übergang zwischen den Sehzonen (Nah, Fern- und mittlerer Bereich) bei diesen Gläsern unsichtbar und gleitend. Sie sind die komfortabelste Alltags-Lösung für über 40jährige, auf die sich Bellavista spezialisiert hat. Bei uns erfahren Sie alles über moderne Gleitsichtgläser, die Ihnen präzises und dynamisches Sehen in allen Entfernungen ermöglichen.

Gleitsichtgläser werden dann interessant, wenn ca. ab dem 40. Lebensjahr die sogenannte Alterssichtigkeit (Presbyopie) einsetzt und zum Lesen eine separate Lösung nötig wird. Das Unvermögen der Linse, sich auf Objekte in der Nähe einzustellen, verstärkt sich im Laufe der Zeit und erstreckt sich bald auch auf den mittleren Sehbereich. Spätestens jetzt ist eine Gleitsichtbrille eine optimale Alternative zur Lesebrille.

Wellnessgläser

Diese „Energiespargläser“ sind hocheffiziente Brillengläser für das Weitsehen. Sie zögern die Notwendigkeit, Gleitsichtgläser zu tragen etwas hinaus, da die Augen beim Nahsehen eine leichte Unterstützung erfahren.

Ab Mitte bis Ende 30 sorgen diese Gläser dafür, dass Ihre Augen bei häufigen Blickwechseln zwischen verschiedenen Entfernungen (z.B. der Blickwechsel zwischen Ihrem Schreibtisch und Kollegen oder Kunden in mittlerer und weiter Entfernung) den Anpassungsprozess ermüdungsfrei überwinden und Sie somit auch am Abend noch Freude an Ihrer privaten Lektüre haben.

Phototrope Gläser

Diese Brillengläser passen sich den Lichtverhältnissen an und verdunkeln sich automatisch.

Die neueste Generation der phototropen Gläser passt sich schnell den veränderten UV- und Lichtverhältnissen an und bietet damit einen sehr guten und praktischen Blendschutz. Die Eintönung der Gläser richtet sich nach der Intensität des UV-Lichts und nach der Umgebungstemperatur. Je intensiver die Strahlung, desto dunkler werden die Gläser und dies in wenigen Sekunden. Der Aufhellungsprozess bei abnehmendem UV-Licht oder beim Betreten von Innenräumen dauert mit fünf bis zehn Minuten etwas länger.

Selbsttönende Brillengläser gibt es vorrangig in Braun, Grau und neuerdings auch in Grün. Für Menschen, die viel Zeit im Auto verbringen, empfehlen wir Drivewear-Gläser. Diese besitzen einen kontraststeigernden Filter, minimieren störende Reflexe durch einen Polarisationsfilter und dunkeln sich sogar hinter der Autoscheibe ein.

Sonnenschutzgläser

Sonnenbrillen machen Spaß: Sie können lässig, cool und extravagant sein und auf ganz besondere Weise den Typ unterstreichen. Doch Sonnenbrillen müssen noch mehr leisten: Sie sollen die Augen zuverlässig vor grellem Licht, Sonne, Blendung und Reflexionen schützen können.

Wie die Haut reagieren unsere Bindehaut, die Hornhaut, die Augenlinse und nicht zuletzt die Netzhaut hochempfindlich auf kurzwellige Strahlung außerhalb und innerhalb des sichtbaren Lichtspektrums und sollten durch gute Filter geschützt werden. Das gilt besonders, wenn zu der direkten Sonneneinstrahlung noch die Reflexion durch das Meer, hellen Strand, Wüstensand oder gleißend weißen Schnee hinzukommen. Schon in beliebten Wander-Hochlagen, besonders aber im Gebirge, ist die UV-Belastung ebenfalls erhöht.

Es gilt wie bei der Brille: Die eine perfekte Sonnenbrille für alle Gelegenheiten gibt es nicht. Welche Sonnenschutzgläser – natürlich auch in Ihrer individuellen Sehstärke gefertigt – für Sie die richtigen sind, richtet sich nach Ihren Lebensgewohnheiten und Aktivitäten.

Hochwertige Sonnenschutz- und Filtergläser müssen grundsätzlich Folgendes leisten:

  • sicheren Schutz vor solarer UV-Strahlung bieten
  • vor zu starker Blendung, Streulicht und störenden Reflexionen schützen
  • das Kontrastsehen (durch stärkeres Absorbieren des blauen Lichtanteils) intensivieren
  • die Farben natürlich wiedergeben

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie ausführlich und kompetent in unserem Augenoptik-Fachgeschäft in Halensee.

Sportbrillengläser

Bei sportlichen Aktivitäten ist scharfes Sehen in jeder Distanz ebenso unerlässlich wie im Beruf, in der Freizeit und auf Reisen.

Verlassen Sie sich auf die qualitativ hochwertigen Sportbrillengläser, die unser geschultes Bellavista-Team in Halensee Ihnen empfiehlt. Selbstverständlich in Ihrer Sehstärke, als Einstärken- oder Gleitsichtglas, kontraststeigernd, polarisierend, sich den Lichtverhältnissen anpassend und natürlich besonders robust.

In unserem Augenoptik-Fachgeschäft informieren wir Sie auch zu gecurvten Brillengläsern. Diese stark gebogenen Gläser werden nicht nur bei (windschützenden) Sportbrillen eingesetzt, sondern verstärkt auch im Sonnen- und Designerbrillenbereich.

Lange Zeit war es nicht möglich, gebogene Brillen mit Gläsern in optischer Stärke zu versehen, die ein verzerrungsfreies Sehen garantierten. Die heutigen gecurvten Sportbrillengläser sind inzwischen technisch so weit entwickelt, dass sie eine perfekte optische Korrektur in einem großen Stärkenbereich bieten – auch als Gleitsichtgläser.

Anett Hoffmann-Theinert, Inhaberin von Bellavista, erklärt den Unterschied zu „normalen“ Brillengläsern: „Gecurvte Gläser stehen aufgrund ihrer Kurve nicht in der optimalen Sehachse der Augen und müssen daher in speziell umgerechneten Stärken gefertigt werden, abhängig von der Kurve der Gläser, der Augenstärke des Trägers und dem Sitz der Brille.“

Glasveredelung

Sie können Ihre Brillengläser mit vielen Qualitätsmerkmalen ausstatten, die den Seh- und Tragekomfort noch weiter erhöhen. Lassen Sie sich von uns über die vielen möglichen Veredelungen, wie den Lotus-Effekt (Nano-Versiegelung zur höheren Abwehr von Schmutz und Wasser), die Extrahärtung, den erhöhten UV-Schutz oder den Blaulicht-Schutz bei der Benutzung von Smartphones oder Tabletts und über viele interessante Eigenschaften mehr, informieren. Über die Superentspiegelung müssen wir bei Bellavista nicht mehr sprechen: diese ästhetische und nach unserer Auffassung notwendige Glasveredelung ist bei uns selbstverständlich.

Zentriersystem

Je hochwertiger die Brillengläser, umso höher ist auch der Berechnungs- und Herstellungsaufwand und desto genauer muss die Datenerfassung sein. Auf den Zehntel Millimeter genau erfassen wir über unser Videozentriersystem die Pupillendistanz, den Hornhautscheitelabstand, Fassungsmaße, Einschleifhöhen, den Fassungsscheibenwinkel, die Fassungsvorneigung, die Kopfverdrehung und die Konvergenz. So technisch das nun klingt – vertrauen Sie dem Zusammenspiel von Präzisionsinstrumenten, traditioneller Handwerkskunst und der langjährigen Erfahrung des Bellavista-Teams in Halensee.

Organische und mineralische Gläser

Traditionell wurden Brillengläser aus Silikat gefertigt, einem Gemisch aus Quarzsand, Kalk und Soda. Der Vorteil der Oberflächenhärte steht bei diesen mineralischen „Glas“-Gläsern dem Nachteil des hohen Gewichtes gegenüber. Außerdem lassen sich viele moderne und leichte Brillenfassungen nicht mit mineralischen Gläsern bestücken.

Die innovativsten Entwicklungen auf dem Sektor der Brillengläser finden bei modernen Kunststoff-Gläsern statt. Sie liefern nicht nur bessere Sehergebnisse, sondern lassen sich auch modisch färben und beschichten, bieten einen guten UV Schutz, sind leicht und schlank und durch besonders harte Beschichtungen langlebig und pflegeleicht in der Oberfläche.

Nachvollziehbar, dass dieses Material von über 97% der Kunden gewählt wird.